CONNECT WITH US

  • YouTube Basic Black
  • Twitter Classic
  • Google Classic

​​​​​​​​​​​​​​​​​Messagerie :  33-(0)-952-390-028​​

Mail : elefort@mogalef.com

© 2010 - 2015 Eric Lefort    MOGALEF is a registered trademark

Die wichtigsten Mogalef Werkzeuge und Indikatoren sowie ihre jeweiligen Einstellungen:

Die Tradingsignal-Indikatoren besitzen gemeinsame Parameter, die im Allgemeinen am Anfang einer Liste stehen. Diese Parameter sind die folgenden:

 

  • StartTime : Startzeitpunkt der Periode der Signalaktivierung.

  • EndTime : Endzeitpunkt der Periode der Signalaktivierung.

  • Sendemail : Sendet eine E-Mail, wenn ein Signal erscheint.

  • Playsound : Spielt einen Klang ab, wenn ein Signal erscheint.

  • MessageBox : Sendet eine Nachricht, wenn ein Signal erscheint.

Entschuldigen Sie wir. Wir beherrschen keine deutsche Sprache. Bitte uns helfen, Verbesserungen vorschlagend: elefort@mogalef.com

 MTI CLUB : Indikatoren Abonnieren

Bullischer Ausbruch

EL_BullishBreakout2

Verbindet durch eine Linie die Hochs miteinander. Generiert ein Signal, wenn diese Linie durchbrochen wird.

  • Smoth : Benötigte Kerzenanzahl, um einen Peak zu bilden.

  • Mini : Minimale Kerzenanzahl zwischen zwei Peaks.

  • Maxi : Maximale Kerzenanzahl zwischen zwei Peaks.

  • Prolong : Kerzenanzahl, um eine grüne Linie zu bilden.

  • MaxHighInclination :  Maximale Neigung der Linie.

  • MinHighInclination : Minimale Neigung der Linie.

  • EntryStrategie : 1= Einstieg zum Schlusskurs, 2 = Einstieg beim Durchbruch.

  • DifferEntry : Verzögerter Einstieg bei dieser Kerzenanzahl

Bearischer Ausbruch

EL_BearishBreakout

Verbindet durch eine Linie die Tiefs miteinander. Generiert ein Signal, wenn diese Linie durchbrochen wird.

  • Smoth : Benötigte Kerzenanzahl, um ein Tief zu bilden.

  • Mini : Minimale Kerzenanzahl zwischen zwei Tiefs.

  • Maxi : Maximale Kerzenanzahl zwischen zwei Tiefs.

  • Prolong : Kerzenanzahl, um eine grüne Linie zu bilden.

  • MaxHLowInclination : Maximale Steigung der Linie.

  • MinLowInclination : Minimale Steigung der Linie.

  • EntryStrategie : 1= Einstieg zum Schlusskurs, 2 = Einstieg beim Durchbruch.

  • DifferEntry : Verzögerter Einstieg bei dieser Kerzenanzahl.

Intelligenter Stopp

EL_Stop_Intelligent

Es wird ein nachziehender Stopp eingesetzt, der Marktrichtung und Änderungen der Volatilität berücksichtigt.

  • Quality : Qualität der Hochs und Tiefs wird für die Stoppsetzung herangezogen.

  • RecentVolat : Anzahl der Perioden, um die aktuelle Volatilität zu berechnen.

  • RefVolat : Anzahl der Perioden, um die Referenz-Volatilität zu berechnen.

  • CoefVolat : Der Stopp wird abhängig von diesem Volatilitätskoeffizienten platziert. Ein Koeffizient von 5 entspricht der Volatilität 1, der von 10 entspricht 2, usw.

  • FirstLowOrMore :Anzahl der Tiefs für die Bestimmung der bullischen Trends.

  • FirstHighOrMore : Anzahl der Hochs zur Bestimmung der bearischen Trends.

Divergenz des MACD
Mogalef Trend Filter

EL_Mogalef_Trend_Filter

Unterscheidet 8 verschiedene Trendanstöße. Erlaubt die Filterung dieser 8 Fälle, um nur die für einen Gewinn brauchbaren zu behalten. Der erste Fall ist der bearischste, der achte Fall der bullischste.

  • BlockCase1 ... BlockCase8 : 0=signals werden 1=signals akzeptiert werden gefiltert.

  • R1 : Länge des Aufspürens kurzfristiger Preisschübe.

  • R2 : Länge des Aufspürens mittelfristiger Preisschübe.

  • R3 : Länge des Aufspürens langfristiger Preisschübe

  • TradeOnlyThisCase : 1 bis 8. Suchparameter. Erlaubt einen Performancecheck, wenn ausschließlich Signale des eingestellten Falls (1-8) berücksichtigt werden.

  • OffOn :: 0=Filter ist deaktiviert / 1=Filter ist aktiviert

 

 

 

Divergenz des RSI    

EL_MACD_DIV

Erlaubt automatische Signale bei klassischer Divergenz oder bei invertierter Divergenz.

  • EMAFast : Schneller gleitender Durchschnitt.

  • EMASlow : Langsamer gleitender Durchschnitt.

  • SmothH : Anzahl der Perioden auf jeder Seite eines Peaks.

  • SmothL : Anzahl der Perioden auf jeder Seite eines Tiefpunkts.

  • 0Rien1Normales2Inverses3Toutes : 1=normals, 2=Gegenteile, 3=alle.

  • DifferEntry : Der Einstieg ist im Vergleich zum Signal um x Perioden verzögert.

  • DistanceMaxH : Maximal erlaubte Distanz zwischen zwischen den Hochs.

  • DistanceMaxL : Maximaler Abstand zwischen den Tiefs.

  • StrengtRepulsionTicks : Benötigte Abstoßkraft in Anzahl von Ticks. Untehalb dieser Zahl wird das Signal verworfen..

X Line Break

E_XLB_Signal   E_XLB_sentiment   E_XLB_Filter

Arbeitet mit einem klassischen Chart und erlaubt die Visualisierung der Signale 2LineBreak, 3LineBreak, ... 8LineBreak.Kann als Signal verwendet werden oder als Indikator oder aber als Trendfilter.

  • X : Level des XLB, zwischen 2 und 88.

Ansteigender Keil

EL_Rising_Wedge

Spürt ansteigende Keile auf und generiert Verkaufssignale.

  • Smoth : Benötigte Kerzenanzahl, um einen Peak oder ein Tief zu bilden.

  • Mini : Minimale Kerzenanzahl zwischen zwei Peaks oder Tiefs.

  • Maxi : Maximale Kerzenanzahl zwischen zwei Peaks oder Tiefs.

  • Prolong : Kerzenanzahl, um eine grüne Linie zu bilden.

  • MaxHighInclination : Maximale Steigung der oberen Linie.

  • MinHighInclination : Minimale Steigung der oberen Linie.

  • MaxHLowInclination : Maximale Steigung der unteren Linie.

  • MinLowInclination : Minimale Steigung der unteren Linie.

  • LastImpact_A_H_L : H=Der aufgespürte Keil muss mit einem Peak enden. L=der Keil muss mit einem Tief enden. A=Alle Endungsformen werden akzeptiert.

  • FirstImpact_A_H_L: H=Der aufgespürte Keil muss mit einem Peak beginnen. L=der Keil muss mit einem Tief beginnen. A= Alle Signale werden akzeptiert.

  • UseActualLow : Nutzt (1) oder nutzt nicht (0) das aktuelle Tief.

  • UseActualHigh : Nutzt (1) oder nutzt nicht (0) das aktuelle Hoch.

  • EntryStrategie : 

    1=Einstieg nach Schlusskurs  2= Einstieg bei Durchbruch

    Constriction: Der Keil muss innerhalb mehr oder weniger konzentrierter Preise liegen.

Für die Programmierer:
Die Datei erlaubt die Entnahme der Parameter der Mogalef Indikatoren. Letztere können Sie zum programmieren Ihrer Indikatoren verwenden.

EL_RSI_DIV

Alle automatischen Divergenzindikatoren verfügen über die gleichen Parameter. Sie erlauben die Nutzung klassischer sowie invertierter Divergenzen.

  • RSILengt : Länge des RSI.

  • SmothH : Anzahl der Perioden auf jeder Seite eines Peaks.

  • SmothL : Anzahl der Perioden auf jeder Seite eines Tiefpunkts.

  • 0Rien1Normales2Inverses3Toutes : Typen von Divergenzsignalen. 1=normals, 2=Gegenteile, 3=alle.

  • DifferEntry : Der Einstieg ist im Vergleich zum Signal um x Perioden verzögert.

  • DistanceMaxH : Maximal erlaubte Distanz zwischen zwischen den Hochs.

  • DistanceMaxB : Maximaler Abstand zwischen den Tiefs.

Die anderen Divergenzindikatoren funktionieren auf die selbe Art und Weise (Stochastik, CCI, STPMT ...)

Stopp des aufsteigenden Dreiecks 

EL_Triangle_Stop_Long

  • StopSort : 0=kein stop   1=stop ist aktiv.

  • LongAddDistance : Fügt einen Abstand (positiven oder negativen) zwischen der Verlängerung des Dreiecks und der Stopplinie hinzu.

  • Stop_EOP : 0=die Position wird ausgestoppt, wenn der Preis die Stopplinie durchbricht  1=die Position wird ausgestoppt, wenn der Schlusskurs unter der Stopplinie liegt.

Ansteigendes Dreieck 

EL_Triangle_Long

Spürt Dreiecke auf und generiert ein Kaufsignal im Falle eines Durchbruchs. Der Indikator.

EL_Triangle_Short funktioniert auf identische Art und Weise für Dreiecke mit einer Verkaufsorder.

  • Smoth : Benötigte Kerzenanzahl, um einen Peak oder ein Tief zu bilden.

  • Mini : Minimale Kerzenanzahl zwischen zwei Peaks oder Tiefs.

  • Maxi : Maximale Kerzenanzahl zwischen zwei Peaks oder Tiefs.

  • Prolong : Kerzenanzahl, um eine grüne Linie zu bilden.

  • MaxHighInclination : Maximale Steigung der oberen Linie.

  • MinHighInclination : Minimale Steigung der oberen Linie.

  • MaxHLowInclination :Maximale Steigung der unteren Linie.

  • MinLowInclination : Minimale Steigung der unteren Linie.

  • LastImpact_A_H_L : H=Das aufgespürte Dreieck muss mit einem Peak enden. L=der Keil muss mit einem Tief enden. A=Alle Endungsformen werden akzeptiert.

  • FirstImpact_A_H_L:H=Das aufgespürte Dreieck muss mit einem Peak beginnen. L=der Keil muss mit einem Tief beginnen. A= Alle Signale werden akzeptiert

  • UseActual_N_L_H_A :die aktuelle Kerze wird verwendet. N=nein  L=für die Tiefs  H=für die Hochs  A=für Hochs & Tiefs.

  • Constriction: Das Dreieck muss innerhalb mehr oder weniger konzentrierter Preise liegen.

  • EntryStrategie : 1=Einstieg nach Schlusskurs  2= Einstieg bei Durchbruch.

  • MaxSpace : Maximaler Abstand zwischen den beiden Verlängerungen des Dreiecks, damit das Signal akzeptiert wird (1000=alle)..

  • MaxEntryGap : Maximaler Abstand zwischen dem Dreieck und dem Schlusskurs des Signals.

  • MinEntryGap : Minimaler Abstand zwischen dem Dreieck und dem Schlusskurs des Signals.

  • DifferEntry : Verzögerter Einstieg bei dieser Kerzenanzahl.

MACD_DIV.jpg